Bandbiografie der Rockband

R o a d h o r s e
 
 
 

Thomas Schwager (oben links), Harry Geselbracht (oben rechts),
A. T. "Animal" (Mitte),
Karsten Alexander (unten links), Rudolf Heyer (unten rechts)

 

Bandmitglieder

Thomas Schwager (Vocals, Guitar, Songwriter)

A. T. "Animal" (Drums, Backgroundvocals)

Karsten Alexander (Keyboard, Percussion, Vocals, Songwriter)

Harry Geselbracht (Guitar, Vocals, Songwriter)

Rudolf Heyer (Bass)

 

Gründungsdatum

August 1998

 

Gründungsmitglieder

Thomas Schwager, A. T. "Animal" und Karsten Alexander

 

Bandzugang

Harry Geselbracht (Januar 1999)

Rudolf Heyer (Mai 1999)

 

Bandabgang

A. T. "Animal" (August 2000)

Thomas Schwager (Oktober 2001)

 

 

Musikrichtung

Rockmusik mit Schwerpunkt zum Hardrock
 (vergleichbar mit Bon Jovi oder Bryan Adams)

Der Sound von Roadhorse wird überwiegend durch den Einsatz der beiden Gitarren geprägt. Mal crunchig - mal clean, mal elektronisch - mal unplugged, mal 6-string - mal 12-string, mal heavy - mal soft, mal voll - mal unterstützend, mal lead - mal solo, ... - ... . Das Keyboard vervollständigt die Songs durch einen passenden Hintergrundsound mit gelegentlichen Soloparts. Insgesamt erinnert der Sound an die rockigen 70er und 80er Jahre.

 

Proberaum

Geldern-Lüllingen

 

Veranstaltungsorte

Wesel, Kleve, Kalkar, Osnabrück, Moers, Straelen, Geldern, Dortmund, Wiesthal

 

Festivals

"EMERGENZA 2000" (Dortmund, 04.03.2000)
"6. ROCK OVER WIESTHAL" (Wiesthal, 29.07.2000)

 

Diskografie

* CD-Sampler „Sounds of 2000"  (SOCA Musikservice / SCARE-Records)

Hörprobe von "Someone Told Me" als Download im WAV-Format
(1:29 Min., 1.922 kB, 8-bit, Stereo, 11,025 kHz)

oder

Hörprobe von "Someone Told Me" als Download im MP3-Format
(1:29 Min., 612 kB, 56-kbit, Stereo, 22,050 kHz)

 

Pressestimmen

... findet man durch Klick auf den nebenstehenden Button

 

Internetpräsenz (Homepages)


http://www.harry-geselbracht.de/roadhors.htm
 

 

Personalien

Thomas Schwager
Jahrgang 1970, wohnt in Geldern, verheiratet,
arbeitet im Garten- und Landschaftsbau

A. T. "Animal"
Jahrgang 1970, wohnt in Kevelaer, ledig

Karsten Alexander
Jahrgang 1966, wohnt in Weeze, ledig,
arbeitet im Gartenbau

Harry Geselbracht
Jahrgang 1959, wohnt in Krefeld, verheiratet,
Leiter (ZSPL) bei Deutsche Post DHL Group

Rudolf Heyer
Jahrgang 1970, wohnt in Geldern, verheiratet,
Gärtnermeister

 

Story


Im Sommer 1998 erzählte Thomas Schwager seinen Freunden A. T. "Animal" und Karsten von der Idee, seine Songs der Öffentlichkeit zu präsentieren. Nachdem die Feinheiten ausdiskutiert worden waren, begaben sich Thomas und Karsten schon bald in das nahe gelegene analoge Tonstudio eines Nachbarn. Währenddem Thomas auf der Gitarre spielte und die Vocalparts übernahm, begleitete ihn Karsten auf den Bongos. Die ersten unplugged gespielten Songs (I Would Say - Many Times - See The World - White Horse - For A While - Autro) waren schnell aufgenommen. Der Sound ließ sich im Bereich des "Soft-Rock" einordnen.

Nachdem der Anfang gemacht war, stellte sich nun die Frage nach einem geeigneten Proberaum. Zu Beginn wurde in Vaters Garten oder später in der Wohnung geprobt. Nach längerer Suche wurden wir dann fündig. Ein Gärtnermeister - mittlerweile unser Bassist - stellte Thomas, A. T. "Animal" und Karsten sein Büro zur Verfügung. Thomas tauschte schon mal seine 12-saitige Westerngitarre mit einer E-Gitarre aus, Karsten spielte Keyboard und A. T. "Animal" Drums. Was jetzt noch fehlte war ein Sologitarrist.

Am 15.01.99 stieß der Gitarrist Harry Geselbracht zu Roadhorse. Nachdem Harry sich mit den von Thomas Schwager komponierten Songs vertraut gemacht hatte, konnte Harry auch seine Ideen in die Songs von Roadhorse einfließen lassen. Durch die mittlerweile vierköpfige Besetzung klangen die Songs nun "voller". Schnell wurden aus den einst so ruhigen Stücken fetzige Rocksongs mit einem irre Sound. Im Laufe der Zeit übernahmen auch Harry und Karsten Vocalparts. Nun war das Roadhorse nicht mehr zu stoppen! Der erste gemeinsame Gig fand bereits nur einen Monat später statt, nämlich am 13.02.99, und war ein erster Erfolg!

Was der Band fehlte, war jedoch noch ein Bassist. Rudi Heyer, der uns freundlicherweise einen Proberaum zur Verfügung stellte, war von unserer Musik so begeistert, dass er sich zu seinem Geburtstag einen Bass schenken ließ. Rudi wurde im Mai 1999 in die Band aufgenommen. Nun musste ein bis dahin von der Musik unbeleckter Mensch erst einmal zu einem Bassman geformt werden. Durch Rudis Ehrgeiz konnte er bereits bei unserem ersten Open-Air-Gig vor ca. 180 Personen am 28.08.99 in Moers mitwirken.

Unser Repertoire umfasst mittlerweile mehr als 30 eigene Songs und einige Coverstücke. Die eigenen Lieder stammen überwiegend aus der Feder von Thomas Schwager. Daneben beschäftigen sich jetzt auch Karsten Alexander und Harry Geselbracht mit der Songschreiberei.

Am 08./09.10.99 haben wir im Tonstudio von Holger Schreiber (SC-Soundrecording/SCARE Records) in Duisburg unser erstes professionelles Stück aufgenommen. Hierbei handelt es sich um den Titel "Someone Told Me" (Zur Hörprobe bitte den Titel anklicken!!!) . Er wurde von Thomas Schwager kreiert. Dieser Song ist in dem CD-Sampler "Sounds of 2000" von SCARE Records/SOCA Musikservice enthalten, der im März 2000 erschienen ist. Darauf sind 20 Bands vertreten, die aus dem gesamten Gebiet Deutschlands stammen. Selbst eine Gruppe aus Österreich ist mit von der Partie. Der Sampler wird zur Bemusterung an Musikverlage, Label, Produktionsfirmen, Magazine, Radiostationen etc. gesandt.

Am 04.03.2000 nahmen wir zum ersten Mal an einem Contest teil. Hierzu hatten wir uns beim größten europäischen Festival für Newcomer, dem "EMERGENZA 2000", eingeschrieben. Das Festival fand gleichzeitig in den bekanntesten Clubs von London, Paris, Brüssel, Dublin, Mailand und Wien statt. Die Veranstaltungsorte in Deutschland waren: München, Köln, Dortmund, Essen, Bochum, Hamburg, Hannover und Berlin. Jede Band hatte 30 Minuten Zeit um ihre Show vorzustellen. Unsere Showtime war am 04.03.2000 im FZW Dortmund. Die Auswahl der Gewinner-Bands erfolgte durch das Publikum im Saal, das in einer offenen Abstimmung entschied, welche Musikgruppen in die nächste Runde kommen. Obwohl wir das Halbfinale leider nicht erreicht haben, hat es uns dennoch Spaß gemacht, bei dem Event mitgewirkt zu haben. Wir wünschen den Gewinnerbands viel Glück bei den weiteren Stationen des Festivals. Weitergehende Infos über "EMERGENZA" sind im Internet unter www.emergenzafestival.de zu finden.

Nach unserem Super-open-air-Gig im bayerischen Wiesthal, bei dem Karsten den erkrankten A. T. "Animal" an den Drums vertrat, verließ A. T. "Animal" leider Anfang August 2000 die Band. Anfang Oktober 2001 verließ auch Thomas die Band, der mit seinem Ausstieg gleichzeitig den von ihm erfundenen "Musikernamen `ROADHORSE´" als geschützt beanspruchte.

Seitdem ist die Zukunft der Band ungewiss! Wir bedanken uns bei unseren Fans und den Gästen unserer Gigs und hoffen, dass Ihr Spaß und Vergnügen mit uns und unserer Musik gehabt habt. Unseren Traum, mit einem Chart-Hit den Durchbruch zu schaffen, müssen wir nun wohl allein weiterträumen.

Kontaktadresse:
Roadhorse
c/o Harry Geselbracht
47803 Krefeld
Telefon (0 21 51) 59 73 24
Telefax
+4932226472658 oder 03 22 23 74 04 67
eMail   
Harry.Geselbracht@t-online.de

 

 

 

Impressum

 

 

 

 

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Veröffentlichung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten der gelinkten Webseiten distanziert. Für alle Links auf meinen Seiten gilt daher: Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meinen Homepages und machen mir ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meinen Homepages eingefügten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen, die bei mir angemeldeten Banner oder Links führen.